Die Bewerbungsphase für den Innovations- & Unternehmerpreis 2019 hat begonnen

Anerkennung und Chance für innovative Unternehmen

Jedes Unternehmen, das etwas Neuartiges zu bieten hat – sei es ein Produkt, Verfahren, ein Projekt oder eine Dienstleistung mit Innovationspotenzial – kann sich beteiligen. Eine Voraussetzung gibt es aber: Die Innovation sollte in den vergangenen ein bis drei Jahren entstanden und bereits umgesetzt bzw. marktfähig sein.

Zukunftsgestalter können ihre Innovationen direkt bei der WIF einreichen oder aber von dritten Personen vorgeschlagen werden. Beide Wege führen über eine direkte Kontaktaufnahme bei der

WIF Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbH

Bahnhofstraße 7

73033 Göppingen

07161 60649-11

www.wif-gp.de 

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: www.innovationspreis-gp.de 

Hier geht´s zur Infobroschüre:

                                                                                                                                       

 

                                                                                                                                                                                                                                

Ein herzlichen Dank an die Teilnehmer 2017

Die Kreisparkasse Göppingen und WIF - Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbH bedanken sich bei den Teilnehmern des Innovations- und Unternehmerpreises 2017. Der nächste Innovations- & Unternehmerpreis findet voraussichtlich in 2019 statt.

 

 

Die Preisträgerfilme 2017

Wir bedanken uns für die Produktion der Preisträgerfilme und gute Zusammenarbeit mit der Filstalwelle.

 

Die Preisträger 2017

Der Innovations- & Unternehmerpreis ist eine Gemeinschaftsinitiative der WIF - Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises und der Kreissparkasse Göppingen und wurde in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal ausgeschrieben.

Bewerben konnten sich Unternehmen aus dem Landkreis Göppingen unabhängig von der Beschäftigtenzahl, die innovative Produkte, Verfahren, Organisationsformen, Projekte oder Dienstleistungen entwickelt und zur Marktreife gebracht haben. Die eingereichten Innovationen sollten zwischen 2014 und 2016 entstanden sein und sich am Markt bewährt haben.

Bis zum Bewerbungsschluss Ende März gingen 25 Anträge aus dem Landkreis Göppingen bei der WIF ein. Diese wurden durch die Projektleiter der WIF aufbereitet und anschließend durch die Jury begutachtet und auf ihren Innovationsgehalt, ihre Umsetzbarkeit und ihr gesamtwirtschaftliches Potenzial überprüft. Letztlich wurden die Projekte ausgewählt, die den vorgegebenen Anforderungen des Innovationspreises nach Auffassung der Jury am besten entsprachen.

Der Preis, der mit insgesamt 18.500 EUR dotiert ist, wurde in drei neuen Kategorien verliehen:

In der Kategorie „Digitales Geschäftsmodell“ gewann die Firma aktiv-markt M. Gebauer GmbH aus Göppingen. Mit dem  Online-Lebensmittel-Markt „abholen.de“ sind sie Pioniere einer ganzen Region. Ebenfalls aus Göppingen kommen die Gewinner der Kategorie „Existenzgründung/Nachfolge“, der TZM GmbH. Mit dem Universal Medical Gateway (UMG), einer kleinen Schnittstellenbox,  können unterschiedlichste Medizingeräte ganz einfach (ohne aufwändige Re-Zertifizierung) in medizinische Netzwerke integriert werden. Aus Uhingen kommt die Firma EWS Weigele GmbH & Co. KG und Gewinner der Kategorie „Produkt/Dienstleistung“. Waren bisher Werkzeugsysteme bisher ausschließlich mechanische Komponenten ohne Intelligenz, werden diese mit der ausgezeichnete EWS-Sensorik nun smart. Der zum Patent angemeldete "Tsunamischalter" ist ein Feature, das die Industrie schon lange gefordert hat: EWS ist nach eigenen Angaben weltweit das erste Unternehmen, dass die Sensorik serienmäßig auf den Markt bringt und sein System in den digitalen Kreislauf integriert.

Die Auszeichnung für das Lebenswerk geht in diesem Jahr an die Unternehmerpersönlichkeit Peter Zimmermann der August Mink KG (Mink Bürsten).

Vordere Reihe - von links nach rechts: Matthias Weigele, Peter Zimmermann, Edgar Grundstein, Oliver Drexler
Hintere Reihe - von links nach recht: Andreas Jäger, Jens Gebauer, Cornel Scheible

  

Das Medien-Echo 2017